Monatsrückblick März 2018

So, auch ich werde mich ab jetzt zu den Autoren der Monatsrückblicke gesellen, auch wenn der März nun schon ein paar Tage zurückliegt. Inspiriert haben mich dabei Siri und Fran von quergetippt, weshalb ich mich ihren Fragen gerne anschließen möchte.

Viel Spaß beim Lesen!

1. Hast du dein Ziel für März erreicht?

Ein wirkliches Ziel hatte ich mir für den Monat nicht gesetzt. Wenn, dann hatte ich den Vorsatz meinen Blog mit Leben zu füllen und mir Gedanken über eine zukünftige Blogplanung zu machen. Dies habe ich erfüllt, wenn auch nicht in dem Maße, in dem ich es mir eigentlich gewünscht hätte. Trotzdem bin ich sehr zufrieden damit, dass ich innerhalb meines ersten Monats 10 Follower gewonnen habe. Yeeey! 🙂

2. Hat dich in diesem Monat jemand inspiriert oder konntest du etwas Neues lernen?

Oh, inspiriert haben mich so viele tolle Blogger! Zum ersten Mal habe ich mich aktiv und intensiv mit anderen Blogs auseinandergesetzt, Beiträge kommentiert, Aktionen verfolgt und bzgl. Blogdesigns recherchiert. Dabei habe ich automatisch mein WordPress-Wissen vertieft und festgestellt, dass es noch so viel mehr zu lernen gibt.

3. Was hast du geschafft, worauf kannst du besonders stolz sein?

Wie schon erwähnt, bin ich sehr stolz auf meine gewonnenen Leser! Was mich aber besonders stolz gemacht hat war, dass ich in diesem Monat gemeinsam mit meiner besten Freundin meine Höhenangst überwunden und das Tetraeder in Bottrop bestiegen habe – wir waren bestimmt für ganze 30 Sek. oben und sind dann schnell und mit zitternden Beinen wieder runter, aber hey, wir waren oben!

Screenshot_2018-04-04-11-23-40
Beweisfoto! Bitte lächeln.

4. Mit welchen Herausforderungen hattest zu kämpfen?

Mit diversen Erkältungssymptomen, Zahnentzündungen und Zeitmanagement-Problemen. Die ersten beiden Punkte verfolgen mich schon seit Anfang des Jahres und so langsam ist es nur noch nervig.. da ist es echt eine Herausforderung, noch positiv zu denken und weiterhin Vitamine zu sich zu nehmen, Spülungen für die Zähne etc. und zu hoffen, dass es im April endlich besser wird. Was das Zeitmanagement angeht: Auch wenn ich mich selbst immer als total durchorganisiert sehe, lade ich mir leider auch immer viel zu viel Aufgaben auf, sodass es trotz Organisation echt stressig wird.

5. Was hat dich geärgert? Was hat dich gefreut?

Geärgert hat mich, dass ich immer noch viel zu oft meine Launen nicht unter Kontrolle kriege. Das heißt nicht, dass ich unkontrolliert ausflippe, sondern, dass ich mir in manchen Situationen durch Kleinigkeiten die Laune vermiesen lasse und dies dann auch zeige. Daran arbeite ich bereits, aber es passiert mir doch noch hin und wieder.

Gefreut hat mich hingegen, dass ich diesen Monat viel Zeit mit Freunden und Familie verbracht habe ohne dass es in Stress ausgeartet ist. Ich habe mir viel mehr Zeit genommen und andere Dinge verschoben, sodass ich die Zeit auch genießen konnte. Uh, und ich habe für den Geburtstag meines Freundes ein XL Kinder Maxi King gebacken und es hat meeeega geschmeckt! ♥

IMG_20180404_120439
Tadaa! Man sieht, ich freue mich. 😀

6. Was ist zwischenmenschlich passiert?

Ich habe meine alten Schulfreundinnen nach knapp 6 Monaten (und länger) wieder getroffen und festgestellt, dass sich zwischen uns doch nicht so viel geändert hat, wie man nach so einer Zeit gedacht hatte. Außerdem wurde mir wieder klar, auf welche Menschen ich in meinem Leben einfach nicht verzichten kann – und wie lieb ich meine Schwester habe!

7. Welche Blogposts hast du in diesem Monat verfasst?

Anfang des Monats habe ich die Entscheidung für einen Jobwechsel getroffen und darüber geschrieben, warum ich – schon wieder – diese Entscheidung getroffen habe – trotz Zweifel und Zukunftsängsten. Außerdem habe ich mich mit „Paris for One“ an meine ersten Kurzgeschichten gewagt, mit meiner Rezension über „Die Rache der Polly McClusky“ einen Ausflug in ein filmreifes Actionbuch gemacht und zuletzt noch eine Rezension über den sehr spannenden zweiten Teil von „Der schwarze Thron“ geschrieben. Außerdem habe ich diverse andere Artikel gestartet, welche sich jedoch noch in der Entwurfsphase befinden und sicherlich im kommenden Monat veröffentlicht werden.

8. Welchen Post von anderen Bloggern fandest du diesen Monat am besten und warum?

Hier fällt mir die Beantwortung schon schwer, da ich im März sehr viel gestöbert und infolgedessen viele echt tolle Beiträge gefunden habe. Besonders gefallen hat mir jedoch die Rezension von Marie auf ihrem Blog Everything is literary über das Buch „Ohne Gnade“ . Es geht um das immer aktuelle Thema des amerikanischen Rechtssystems und einen Anwalt, der darum kämpft, Unschuldige aus der Todeszelle rauszuholen. Marie hat mich mit ihrer Rezension so gefesselt und gleichzeitig auf die Wichtigkeit dieses Themas hingewiesen, dass ich mir definitiv „Ohne Gnade“ kaufen werde.

9. Worüber hast du dir sonst noch so Gedanken gemacht?

Ganz klar: Reisen! Ich liebe es zu reisen und würde gerne viel mehr Zeit damit verbringen. Aus dem Grund bin ich auch fleißige Leserin von diversen Reiseblogs. Außerdem haben mein Freund und ich Anfang des Monats unsere Reiseplanung für September abgeschlossen – es geht an die Westküste Kanadas und auf einer Rundreise durch die Rocky Mountains bis an die Küste nach Vancouver. Ich freu mich so unglaublich!!! 🌍

10. Was nimmst du dir für April vor?

Etwas mehr Regelmäßigkeit in meine Blogaktivitäten zu bekommen und auch meine sportlichen Aktivitäten wieder auf das Niveau von Anfang des Jahres hochzuschrauben – die Nachwehen der Erkältungen sind jetzt keine Ausrede mehr! Außerdem möchte ich gerne mit der Entrümpelung unseres/unserer Gästezimmers/Sportzimmers/Zockerzimmers/Abstellkammer oder kurz: Kammer des Schreckens vorankommen. Es gibt also einiges zu tun. 🙂

Was habt ihr so im März erlebt und setzt ihr euch Ziele für April?

Eure

Unterschrift

3 Kommentare zu „Monatsrückblick März 2018

  1. Hi Miriam,

    schön, dass du unsere Fragen aufgegriffen hast! 🙂 So ein Monatsrückblick hat echt immer was Tolles, nicht nur für die Leser, sondern auch für einen selbst, weil man mal innehalten muss und auch gezwungen wird, seine veröffentlichten Ziele umzusetzen.

    Ich hoffe, dass es dir gesundheitlich bald besser geht und einen schönen Start in den April! 🙂

    Liebe Grüße
    Siri

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Siri,

      ich lese eure Monatsrückblicke so gerne, dass für mich eigentlich keine andere Form in Frage kam. Du hast vollkommen Recht, als ich gestern die Fragen beantworten wollte, habe ich immer wieder gemerkt, wie ich mich zurückgelehnt und zum ersten Mal intensiv über die letzten Wochen nachgedacht habe – was wirklich schön und interessant war. Auf jedenfall starte ich sehr motiviert in den April!

      Danke Dir und ebenfalls einen schönen April!

      Liebe Grüße,
      Miri

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s